1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum 2014 - 2020

Das Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum (EPLR) ist das Programm zur Umsetzung des ELER in Sachsen.

Das EPLR beschreibt die Umsetzung der Förderung auf strategischer Ebene. Details zur konkreten Umsetzung werden in Förderrichtlinien zusammengefasst, die auf den Internetseiten des SMUL veröffentlicht sind.

Fördermöglichkeiten außerhalb des ELER können der Förderfibel Sachsen entnommen werden.

genehmigte Fassung vom 14.12.2015 (1. Änderung)

Die Europäische Kommission hat mit Durchführungsbeschluss C(2015)9382 final vom 14. Dezember 2015 die 1. Änderung des sächsischen Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum 2014-2020 (EPLR) offiziell genehmigt. Es wurden u. a. folgende Anpassungen vorgenommen:

  • Aufnahme der von der 1. in die 2. Säule umgeschichteten Direktzahlungsmittel i. H. v. 62 Mio. EUR in den Finanzierungsplan,
  • Verfahrensvereinfachungen bei Maßnahmen des Wissenstransfers und der Europäischen Innovationspartnerschaften,
  • Möglichkeit der Zahlung von Ausgleichszulage für benachteiligte Flächen sächsischer Landwirte außerhalb Sachsens,
  • Reduzierung bzw. Anpassung der für die sächsischen Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen relevanten Baseline-Vorgaben.

Die aktuelle Fassung des EPLR 2014 -2020 und seiner Anlagen können Sie sich hier herunterladen:

genehmigte Fassung vom 12.12.2014

Die Europäische Kommission hat mit ihrer Entscheidung vom 12. Dezember 2014 das sächsische Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum 2014-2020 (EPLR) offiziell genehmigt.

Im EPLR wird beschrieben, für welche Vorhaben der Land- und Forstwirtschaft, des Naturschutzes und der Entwicklung der ländlichen Gebiete die von der Europäischen Union und dem Freistaat Sachsen bereitgestellten Mittel bis zum Jahr 2020 eingesetzt werden können.