1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Richtlinie zur Förderung von Maßnahmen zur Verbesserung des Gewässerzustands und des präventiven Hochwasserschutzes (RL GH/2007)

Zweck:

Der Freistaat Sachsen gewährt Zuwendungen für Maßnahmen zur Verbesserung des Zustandes oder des Potenziales der Gewässer, zum Schutz vor Hochwasser unter Berücksichtigung der demographischen und wirtschaftlichen Entwicklung sowie zur Beseitigung von Hochwasserschäden.

Antragsberechtigt:

  • Gemeinden, Verwaltungsverbände, Zweckverbände sowie Wasser- und Bodenverbände, die insoweit nicht wirtschaftlich tätig werden
  • Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) (nicht für alle Vorhaben)
  • natürliche und juristische Personen des privaten Rechts, die nicht wirtschaftlich tätig sind (nicht für alle Vorhaben)

Konditionen:

Konditionen:

Zuwendungsart  Projektförderung
Finanzierungsart  Anteilsfinanzierung bzw. Festbetragsfinanzierung
Form der Zuwendung  Zuschuss
Regelförderquote 75 %
Maximaler Fördersatz 100 %  (nur unter bestimmten Voraussetzungen)

Antragstelle:

Anträge können bei der Landesdirektion Sachsen (Chemnitz, Dresden oder Leipzig) eingereicht werden (siehe rechts).