1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Themenportal Ländlicher Raum
Inhalt

Ländlicher Raum

LEADER in Sachsen 2014 - 2020

30 sächsische Regionen haben sich mit ihren regionalen Entwicklungsstrategien beworben und sind am 22. April 2015 zum LEADER-Gebiet ernannt worden. Sie bestimmen in einem transparenten Verfahren selbst, welche Projekte aus ihren Strategien in welcher Höhe gefördert werden. Mit dieser Broschüre stellen sich die sächsischen LEADER-Gebiete selbst vor.

Aktuelles

Zweimal Silber für die sächsischen Dörfer im 25. Bundeswettbewerb Markus Thieme, LfULG

Zweimal Silber für die sächsischen Dörfer im 25. Bundeswettbewerb

Die beiden sächsischen Teilnehmer Stangengrün und Waltersdorf waren im 25. Bundeswettbewerb erfolgreich.

Glückwunsch Rammenau!

Glückwunsch Rammenau!

Die Gemeinde Rammenau (Landkreis Bautzen) erhält einen Europäischen Dorferneuerungspreis für besondere Leistungen in mehreren Bereichen der Dorfentwicklung.

Erste Erfahrungen mit LEADER in Sachsen 2014 - 2020 - Veranstaltung in Flöha am 09.06.2016

Erste Erfahrungen mit LEADER in Sachsen 2014 - 2020 - Veranstaltung in Flöha am 09.06.2016

Die Entwicklungsstrategien der sächsischen LEADER-Gebiete (LES) wurden vor gut einem Jahr genehmigt. Erste Erfahrungen mit der praktischen Umsetzung der LES liegen vor. Auf der Veranstaltung in Flöha wurden diese Erfahrungen aus unterschiedlicher Perspektive diskutiert.

»Mobil im ländlichen Raum«  »Mobil im ländlichen Raum«

»Mobil im ländlichen Raum«

Zur Fachtagung des LfULG am 28. April 2016 im Rittergut Limbach/Wilsdruff wurden vor cirka 70 interessierten Fachleuten und Bürgern verschiedene Konzepte und praktische Varianten alternativer Bedienungsformen zum Öffentlichen Nahverkehr vorgestellt. Die Beispiele zeigten eindrucksvoll, wie das bestehende Angebot im ländlichen Raum durch Bürgerbusse und weitere Alternativen ergänzt werden kann.

Multifunktionale ländliche Wege - Rechtliches Gutachten

Multifunktionale ländliche Wege - Rechtliches Gutachten

Das Rechtsgutachten zeigt, wie vielfältige Nutzungsansprüche auf vorhandenen oder neugeschaffenen ländlichen Wegen realisiert werden können. Hierzu werden die rechtlichen Möglichkeiten und Verpflichtungen auf multifunktionalen ländlichen Wegen bzgl. Widmung, Haftung und Finanzierung dargelegt.