1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Betrieb Elbaue/Mulde/Untere Weiße Elster

Abbildung des Sitzes des Betriebes Elbaue/Mulde/Untere Weiße Elster

Sitz des Betriebes Elbaue/Mulde/Untere Weiße Elster

Der Betrieb Elbaue/Mulde/Untere Weiße Elster hat seinen Sitz in Rötha südlich von Leipzig. Er ist zuständig für 21 Stauanlagen in der Stadt Leipzig sowie in den Landkreisen Leipzig, Nordsachsen und Teilen von Mittelsachsen.

Außerdem gehört das Talsperren- und Speichersystem Untere Pleiße zum Betrieb. Es wurde in den 60er Jahren angelegt, um die Industrie im Südraum Leipzig mit Wasser zu versorgen und vor Hochwasser zu schützen.

Zum Betrieb Elbaue/Mulde/Untere Weiße Elster gehören insgesamt vier Stau- und fünf Flussmeistereien.

 

Der Betrieb Elbaue/Mulde/Untere Weiße Elster betreut:

  • 21 Stauanlagen mit rund 158 Millionen Kubikmetern Gesamtstauraum und rund 76 Millionen Kubikmetern Hochwasserrückhaltung,
  • rund 745 Kilometer Gewässer I. Ordnung, 
  • rund 340 Kilometer Hochwasserschutzdeiche, 
  • das Hochwasserschutzlager Trebsen.

Kontakt

Landestalsperrenverwaltung Sachsen, Betrieb Elbaue/Mulde/Untere Weiße Elster

  • SymbolBesucheradresse:
    Landestalsperrenverwaltung Sachsen, Betrieb Elbaue/Mulde/Untere Weiße Elster
    Gartenstraße 34
    04571 Rötha

SymbolTelefon: (034206) 588-0

SymbolTelefax: (034206) 588-666, -667

SymbolSymbolBetrieb.EMUWE@ltv.sachsen.de


Marginalspalte

Bild: Logo: Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen

Ihre Ansprechpartner

allgemeine Fragen / Vermittlung

  • TelefonTelefon: (03501) 796-0
  • TelefaxTelefax: (03501) 796-103
  • E-MailE-Mail

Britta Andreas (Bürger- und Presseanfragen)

  • TelefonTelefon: (03501) 796-371
  • TelefaxTelefax: (03501) 796-116
  • E-MailE-Mail

Katrin Schöne (Pressesprecherin)

  • TelefonTelefon: (03501) 796-378
  • TelefaxTelefax: (03501) 796-116
  • E-MailE-Mail