09.06.2018

1. Sächsischer Hochwasserschutztag am 9.6.2018 in Bad Schandau

Direkter Austausch zwischen Fachleuten und Bürgern

Fünf Jahre nach dem letzten verheerenden Hochwasser vom Juni 2013 sollte der Tag Anlass sein, an die bestehenden Gefahren zu erinnern, Vorkehrungen für den Hochwasserschutz vorzustellen, Abläufe zu üben - zum Beispiel beim Aufbau mobiler Hochwasserschutzanlagen oder auch nur beim sachgerechten Füllen und Stapeln von Sandsäcken. Darüber hinaus sollte der Tag Gelegenheit für den direkten Austausch zwischen Fachleuten, sachkompetenten Ansprechpartnern und Bürgern sein. Auch in sächsischen Schulen sind Veranstaltungen angedacht.
zurück zum Seitenanfang