Hauptinhalt

21. - 29.08.2010 - Unternehmerreise nach Mexiko

21. bis 29.08.2010 - Unternehmerdelegation in Mexiko

Vom 21. bis 29.08.2010 besuchte eine Unternehmerdelegation unter Leitung des Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft Mexiko. Die Delegation bestand aus sieben Firmen, die auf dem Gebiet der Umwelttechnik tätig sind. Das Programm umfasste Gespräche mit Umweltverwaltungen, Unternehmen sowie die Mitwirkung an einem Bergbaukongress. Zielorte waren Mexiko Stadt, Puebla, Durango und Gomez Palacio. Unternehmen der Umweltbranche konnten an diesen Orten bereits wichtige Erfolge erzielen. So wurde die Trinkwasserversorgung der Stadt Puebla mit sächsischer Technologie automatisiert. In Durango waren sächsische Firmen bei der Abwasserentsorgung und beim Umweltschutz im Bergbau erfolgreich.
Gespräch mit Vertretern der deutschen Botschaft

Gespräch mit Vertretern der deutschen Botschaft, GTAI - Germany Trade and Invest (früher: Bundesamt für Außenwirtschaft) sowie der GTZ - Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit GmbH(Entwicklungszusammenarbeit)

Landschaft am Iztacíchuatl und Popocatépetl

Der Iztacíchuatl und der Popocatépetl, zwei mehr als 5.000 m hohe Berge, an deren Hängen VW das Projekt Izta-Popo durchführt. Das Vorhaben soll zur Grundwasserneubildung im Ballungsraum Puebla beitragen. VW unterhält in Puebla eines seiner größten ausländischen Werke.

Übergabe Handbuch

Besuch von Wirtschaftsminister Gutierrez, Bundesstaat Durango, am sächsischen Stand. Übergabe eines Handbuchs zum Bau und Betrieb von Pflanzenkläranlagen in Mexiko.

Sächsischer Messestand

Am sächsischen Stand (v.l.n.r.): Herr Dr. Rudert (IAK, Leipzig), Herr Olgemann (Geophysik, Leipzig), Herr Dr. Hubrig (GUB, Zwickau), Herr Kristen (Wirtschaftsförderung Sachsen)

Konferenz - Fachvorträge

Bergbaukonferenz in Durango: Die sächsische Delegation bestritt den ersten Block im Fachteil mit Vorträgen zum Umweltschutz im Bergbau und der Bergbausanierung.

Publikum

Großes Interesse zur Bergbaukonferenz in Durango

Besichtigung der Silbermine „La Parrilla“ und feierliche Inbetriebnahme einer Pilotanlage zur Gruben- und Abwasserreinigung.
Auto fährt in Mine

Besichtigung der Silbermine „La Parrilla“

Walzen

Anlagen zum Zerkleinern des Gesteins

Anlage am Hang

Blick auf die Erzaufbereitungsanlage der Silbermine "La Parrilla"

Pflanzen Versuchsfeld

Pilotanlage zur Reinigung von Gruben- und Sickerwasser

Sammelbecken

Absatzbecken (Tailing) der Silbermine "La Parrilla"

Konferenz in Gomez Palacio

Konferenz zum Umweltschutz in der Ernährungswirtschaft in Gomez Palacio. Dort sind Mexikos größte Milchverarbeiter sowie große Schlachtbetriebe ansässig.

Mexiko-Stadt, Ballungsraum

Mexiko-Stadt ist der zweitgrößte Ballungsraum der Welt und weist entsprechende Umweltprobleme auf.

Weitere Informationen zu Fachthemen finden Sie hier als PDF´s.

zurück zum Seitenanfang