1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Förderung von Maßnahmen der Abfallwirtschaft

Zweck

Vorrangig werden Maßnahmen zur Stilllegung und Nachsorge von Deponien gefördert. Daneben können folgende Fördergegenstände Zuwendungen erhalten:

Maßnahmen der Abfallvermeidung in der kommunalen Abfallwirtschaft

  • Maßnahmen zur Förderung der Eigenkompostierung
  • Abfallberatung sowie Aus- und Fortbildung 
  • verursachergerechte Erfassungs- und Gebührensysteme

Maßnahmen der Abfallverwertung in der kommunalen Abfallwirtschaft

  • Vorhaben zur Getrenntverwertung von Abfällen
  • abfalltechnische Anlagen zur Verwertung von Abfällen (ausgenommen die Errichtung von Anlagen zur energetischen Nutzung von Biogas)

Maßnahmen der Abfallbeseitigung in der kommunalen Abfallwirtschaft

  • abfalltechnische Anlagen zur Abfallbeseitigung
  • vorbereitende Maßnahmen, insbesondere Standortsuche 
  • Deponiemaßnahmen 
  • Maßnahmen zum Transport von Abfällen auf der Schiene

Maßnahmen zur Erhöhung der Wirtschaftlichkeit in der kommunalen Abfallwirtschaft

  • Aufbau von Controllingsystemen/Maßnahmen zur Verbesserung der Gebührenkalkulation
  • Gutachten zu alternativen Vergleichen bei großen Investitionen 
  • abfallwirtschaftliche Konzeption zur Optimierung der Aufgabenerledigung

Konzeptionelle zur Abfallvermeidung und -verwertung in der gewerblichen Wirtschaft

  • Industrieabfall-Koordinierungsstelle Sachsen
  • Modellprojekte zur Abfallvermeidung und Abfallverwertung

Antragsberechtigt:

Körperschaften des öffentlichen Rechts (insbesondere kommunale Abfallverbände, Landkreise, kreisfreie Städte, Gemeinden), 

  • für Maßnahmen im Bereich der Vorbehandlung und Deponierung können Landkreise und Gemeinden nur Zuwendungsempfänger sein, wenn sie im Gebiet eines Abfallzweckverbandes liegen und die Maßnahme vom Zweckverband positiv beurteilt wird, 
  • kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft im Sinne des Gemeinschaftsrahmens für staatliche Beihilfen der EU 
  • sowie sonstige geeignete private Träger, sofern diese nicht gewinnorientiert tätig sind

Konditionen:

Konditionsart:
Anteilfinanzierung im Rahmen einer Projektförderung in Form von Zinszuschüssen zu Darlehen oder als nicht rückzahlbare Zuschüsse

Hinweis:

Keine Annahme von Neuanträgen möglich, nur noch Abfinanzierung.

Marginalspalte

Richtlinie

abbildung_link_revosax

Antragsstellen

Referat 63

  • TelefonTelefon: 0351/8 25-63 11
  • E-MailE-Mail

Referat 61

  • TelefonTelefon: 0341 / 9 77 -6 301
  • E-MailE-Mail

Referat 63

  • TelefonTelefon: 0371 / 5 32 - 1634
  • E-MailE-Mail