1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Neuausrichtung der ELER-Förderung nach 2020 (ELER-RESET)

Die Förderung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) ist über mehrere Förderperioden immer komplexer und aufwändiger geworden. Die EU-Verordnungen geben eine Vielzahl an Regelungen vor, die die ordnungsgemäße und wirksame Verwendung der ELER-Mittel sicherstellen sollen.

Der Umfang dieser Regelungen hat nunmehr, insbesondere in der zweiten Säule der GAP, einen so erheblichen und unverhältnismäßigen Umfang erreicht, dass die positiven fachlichen Zielstellungen immer mehr in den Hintergrund geraten und auch die Akzeptanz bei unseren Akteuren vor Ort zunehmend schwindet.

Für die künftige Förderperiode ist deshalb aus unserer Sicht eine grundlegende Überarbeitung aller ELER-Regelungen, insbesondere zum Verwaltungs- und Kontrollverfahren, zwingend erforderlich. Hierbei muss der Fokus wieder allein auf den Erfolg der Europäischen Strategien und die zu erreichenden Ziele gerückt werden.

 

Das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft hat dazu einen Vorschlag erarbeitet, welcher Ihnen hier zum Download zur Verfügung steht.