1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Begleitung und Bewertung

Nach den Rechtsvorgaben der EU-Kommission ist das Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum 2014-2020 (EPLR) zu begleiten und zu bewerten.

Im Rahmen der Begleitung des EPLR erstattet die Verwaltungsbehörde der EU-Kommission, in Form der jährlichen Durchführungsberichte, jeweils zum 30. Juni Bericht über die Umsetzung des EPLR.

Im Kontext der Vorbereitung der ELER-Förderung wurde für das zu erstellende EPLR eine Ex-ante-Bewertung als begleitender und flankierender Prozess der Programmentwicklung durchgeführt. Diese umfasste eine Strategische Umweltprüfung (SUP), welche die voraussichtlichen Umweltauswirkungen des EPLR entsprechend geprüft und beurteilt hat. Der Bericht zur Ex-ante-Bewertung ist Bestandteil des genehmigten EPLR und enthält mit dem Umweltbericht  die Ergebnisse der SUP (Kapitel 3 in Verbindung mit Anlage 1).

Information über die Beauftragung einer gutachterlichen Leistung

„Überprüfung und Bewertung der Kalkulation der Prämienhöhen sowie standardisierten Einheitskosten im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2014 - 2020 (EPLR) im Jahr 2018“

Auftraggeber

Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL)

Auftragsgegenstand

Das SMUL hat die Erstellung der Gutachten zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu beauftragen.

Die Prämienkalkulation für die flächenbezogenen Maßnahmen sowie der standardisierten Einheitskosten für Vorhaben der Naturschutzförderung, des Wissenstransfers und EIP des EPLR 2014-2020 wurden durch das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) kalkuliert und teilweise bereits durch externe Sachverständige im Rahmen der Ex-ante-Bewertung sowie im Jahr 2016 geprüft. Das EPLR wurde am 12.12.2014 von der EU-Kommission genehmigt.

Im Rahmen der Vorbereitung des 4. Änderungsantrags zum EPLR ist nunmehr die Überprüfung der aktualisierten:

a. Prämienkalkulationen für die flächenbezogenen Maßnahmen

b. der standardisierten Einheitskosten für Vorhaben der Naturschutzförderung

sowie erstmals:

c. der standardisierten Einheitskosten für Vorhaben des Wissenstransfers

d. der standardisierten Einheitskosten für Vorhaben der Europäischen Innovationspartnerschaft (EIP)

durch einen externen Gutachter mittels vier getrennter Gutachten (a.-d.) vorzunehmen.

Art des Beschaffungsverfahrens

Beauftragung einer freiberuflichen Leistung unterhalb des EU-Schwellenwertes nach Haushaltsrecht.

Eignung

Bieter müssen in den vorangegangenen 6 Jahren mindestens eine ähnliche gutachterliche Leistung im Bereich der Überprüfung landwirtschaftlicher Prämienhöhen oder standardisierter Einheitskosten erbracht haben (Nachweis über Angabe der Bezeichnung des Gutachtens, Auftraggeber, Erstellungszeitraum, Gesamtkosten).

Unterlagen

Bei Nachweis der fachlichen Eignung kann die Leistungsbeschreibung bis zum 30.05.2018 angefordert werden:

Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL)
Referat 11 - Vergabestelle,
E-Mail: vergabe[ät]smul.sachsen.de

Zeitraum der Leistungserbringung

19.06. bis 20.08.2018

Schlusstermin für den Eingang der Angebote

12.06.2018, 10:00 Uhr

Weitere fachliche Auskünfte erteilt:

Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft
Herr Thomas Kannegießer
Referat 23
Archivstr. 1,
D-01097 Dresden
Tel. +49 351 564 2238
Fax +49 351 564 2239
E-Mail: Thomas.Kannegiesser[ät]smul.sachsen.de

 

Diese Information wird für die Dauer von 12 Tagen veröffentlicht.