Hauptinhalt

Beteiligung der Wirtschafts- und Sozialpartner

An dieser Stelle finden Sie alle Informationen und Dokumente zu durchgeführten Veranstaltungen.

 

Am 6. Februar 2020 fand die Veranstaltung »Die Gemeinsame Agrarpolitik nach 2020: Der GAP-Strategieplan für Deutschland inkl. Freistaat Sachsen« im Landwirtschafts- und Umweltzentrum Nossen statt.

Am Vormittag informierten Vertreter des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) sowie des Sächsischen Staatsministeriums für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL) in zwei Vorträgen über die aktuellen Sachstände zur Vorbereitung der GAP nach 2020.

Den Nachmittag leitete Herr Staatsminister Wolfram Günther mit einer Grundsatzrede ein. Eine Aktivrunde bot den Teilnehmenden danach die Möglichkeit, eigene Bedarfe mit Blick auf die Förderung im Rahmen der GAP nach 2020 zu formulieren und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Anschließend hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit zur persönlichen Priorisierung der gemeinsam erarbeiteten Bedarfe.

Dokumente und Präsentationen

Alle Präsentationen und Dokumente zur Veranstaltung finden Sie hier:

/
(© SMEKUL)
Rede des Herrn Staatsministers Wolfram Günther
/
(© SMEKUL)
Vortrag des BMEL
/
(© SMEKUL)
Start der Aktivrunde
/
(© SMEKUL)
Blick in eine Gruppe der Aktivrunde
/
(© SMEKUL)
Auswertung der Aktivrunde

In Vorbereitung der Erstellung des nationalen GAP-Strategieplans 2021-2027 für Deutschland hat das federführend zuständige Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) ein Arbeitspapier zur SWOT-Analyse (SWOT englisch: Strengths, Weaknesses, Opportunities, Threats; deutsch: Stärken, Schwächen, Chancen, Risiken) erarbeitet und den Bundesressorts, den Bundesländern sowie den Verbänden und Interessengruppen übermittelt. Das Arbeitspapier soll als Grundlage für die weiteren Arbeiten zur Erstellung des nationalen GAP-Strategieplans dienen.

Am 3. September 2018 fand die Informationsveranstaltung zur Gemeinsamen Agrarpolitik nach 2020 im Landwirtschafts- und Umweltzentrum Nossen statt.

Nach Veröffentlichung der Verordnungsentwürfe der EU-Kommission im Juni 2018 wurden die Wirtschafts- und Sozialpartner im Rahmen der Veranstaltung über den derzeitigen Stand und die voraussichtlichen Rahmenbedingungen für die neue Förderperiode informiert.

Anschließend fand sich die Gelegenheit an Thementischen noch spezifische Fragen zu stellen.

Blick in die Veranstaltungsrunde © SMEKUL

Dokumente und Präsentationen

Alle Präsentationen und Dokumente zur Veranstaltung finden Sie hier:

Am 1. März 2018 fand der Workshop zur Weiterentwicklung der Gemeinsamen Agrarpolitik und Vorbereitung der neuen Förderperiode im Fachschulzentrum Freiberg-Zug statt. 

Er bot die Gelegenheit zum Austausch und Diskussion über die voraussichtlichen Rahmenbedingungen und Anliegen für die kommende Förderperiode für die Wirtschafts- und Sozialpartner.

Dokumente und Präsentationen

Alle Präsentationen und Dokumente zur Veranstaltung finden Sie hier:

/
(© SMEKUL)
Bild Eröffnung der Veranstaltung
/
(© SMEKUL)
Bild Veranstaltungsteilnehmer
/
(© SMEKUL)
Bild Gruppenarbeit
/
(© SMEKUL)
Bild Gruppenarbeit
/
(© SMEKUL)
Bild Gruppenarbeit
/
(© SMEKUL)
Bild Gruppenarbeit
/
(© SMEKUL)
Bild Gruppenarbeit
/
(© SMEKUL)
Bild Veranstaltungsteilnehmer
/
(© SMEKUL)
Bild Veranstaltung

Stellungnahmen der Wirtschafts- und Sozialpartner

Hier stehen Ihnen die Stellungnahmen der Wirtschafts- und Sozialpartner zur Verfügung, die im Rahmen des Vorbereitungsprozesses der Förderperiode 2021-2027 eingegangen sind.

Das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft dankt allen Partnern für ihre Anmerkungen.

zurück zum Seitenanfang