Hauptinhalt

Tierzucht (TZ/2015)

Zweck:

  • Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der tierischen Erzeugung durch züchterische Maßnahmen, Erhalt und Verbesserung der genetischen Qualität des Tierbestandes, Erhalt der genetischen Vielfalt
  • Sicherung des Fortbestehens der Kleintierzuchtverbände durch Unterstützung beim Erhalt vom Aussterben bedrohter Rassen, durch Unterstützung der Jugendarbeit, der Wissensvermittlung und des Ausstellungswesens

Antragsberechtigt:

  • anerkannte Züchtervereinigungen
  • mit der Durchführung von Leistungsprüfungen und Zuchtwertfeststellung beauftragte Stellen
  • landwirtschaftliche Unternehmen als Mitglied einer Kontroll- bzw. Zuchtorganisation
  • natürliche Person oder Personengesellschaften
  • Landesverband Sächsischer Rassekaninchenzüchter e.V.
  • Sächsische Rassegeflügelzüchterverband e. V.

Konditionen:

Festbetrags- oder Anteilfinanzierung im Rahmen einer Projektförderung in Form jährlicher Zuschüsse

Weitere Konditionen sind dem Volltext der Richtlinie zu entnehmen.

Antragsstelle:

Zuständig ist das Referat 33 - Förderung des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG).

Antragsformular:

zurück zum Seitenanfang