1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

LEADER-Strategie im Freistaat Sachsen

Nach den guten Erfahrungen mit der Integrierten Ländlichen Entwicklung (ILE) von 2007 - 2013 ist der Freistaat Sachsen in der EU-Förderperiode 2014 - 2020 einen Schritt weiter gegangen. Die vollständige Umsetzung der ILE über LEADER-Ansatz bedeutet:

  • keine zentralen Vorgaben für konkrete Vorhaben (»Fördergegenstände«),
  • Fortführung und Weiterentwicklung des Prinzips der regionalen Entwicklung,
  • freiwilliger Zusammenschluss der Regionen (LEADER-Gebiete),
  • inhaltliche und finanzielle Verantwortung in den LEADER-Gebieten,
  • gleichmäßige lokale Mittelverteilung durch Budgetierung und lokale Vorhabenauswahlen.

40 % der gesamten ELER-Mittel gehen in Sachsen so in die Entwicklung der Dörfer und kleineren Städte im ländlichen Raum. Am Grundprinzip des »Bottom up« wurde festgehalten und das System der regionalen Verantwortung weiter entwickelt. Die LEADER-Gebiete erhalten erweiterte Kompetenzen, indem sie die Förderinhalte selbst bestimmen, denn die Ausgangslage im ländlichen Raum ist lokal sehr differenziert und bedarf spezifischer Lösungen. Grundlage sind die jeweiligen LEADER-Entwicklungsstrategien (LES).

LEADER in Sachsen 2014 - 2020

LEADER in Sachsen 2014 - 2020

30 sächsische Regionen haben sich mit ihren regionalen Entwicklungsstrategien beworben und sind am 22. April 2015 zum LEADER-Gebiet ernannt worden. Sie bestimmen in einem transparenten Verfahren selbst, welche Projekte aus ihren Strategien in welcher Höhe gefördert werden. Mit dieser Broschüre stellen sich die sächsischen LEADER-Gebiete selbst vor

Erste Erfahrungen mit LEADER in Sachsen 2014 - 2020 - Veranstaltung in Flöha am 09.06.2016

Erste Erfahrungen mit LEADER in Sachsen 2014 - 2020 - Veranstaltung in Flöha am 09.06.2016

Die Entwicklungsstrategien der sächsischen LEADER-Gebiete (LES) wurden vor gut einem Jahr genehmigt. Erste Erfahrungen mit der praktischen Umsetzung der LES liegen vor. Auf der Veranstaltung in Flöha wurden diese Erfahrungen aus unterschiedlicher Perspektive diskutiert.