1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Europäischer Dorferneuerungspreis

Die Verwaltungsgemeinschaft Bad Schandau - Rathmannsdorf - Reinhardtsdorf-Schöna hat einen »Europäischen Dorferneuerungspreis für eine ganzheitliche, nachhaltige und mottogerechte Dorfentwicklung von herausragender Qualität« gewonnen.

Die Preisbegründung lautet: »Die Verwaltungsgemeinschaft Bad Schandau hat im Zuge eines beispielhaften Prozesses unter einer überdurchschnittlich breiten Einbeziehung der Bürger/innen die Entwicklung des Leitbildes »Perspektive Bad Schandau« vorangetrieben und daran anschließend konsequent umgesetzt. Besonders stechen dabei die grenzüberschreitende Koordination der Maßnahmen bei Hochwasserschutz und zeitgemäßen touristischen Erlebnisangeboten, die vorausschauende Umgestaltung der gesundheitlichen Dienstleistungen, das logistisch und räumlich sorgfältig ausgearbeitete öffentliche Bussystem sowie die elektronische Plattform »Gutes von Hier« zur Direktvermarktung heraus. Zusammen mit der behutsamen baulichen Restaurierung von Altbauten mit komplexen architektonischen Maßnahmen ergibt sich eine mottogerechte Denkweise. Herauszustreichen sind schließlich noch die partnerschaftliche Zusammenarbeit der drei Verbandsgemeinden Bad Schandau, Rathmansdorf und Reinhardtsdorf-Schöna mit ihren jeweiligen Zentralorten und Ortsteilen sowie das Engagement der Ehrenamtlichen für Flüchtlinge in einem sehr schwierigen Umfeld.«

Die Europäische ARGE Landentwicklung und Dorferneuerung lobt aller zwei Jahre den Europäischen Dorferneuerungspreis aus. Der Freistaat Sachsen ist Mitglied in der ARGE und hat 2018 die Verwaltungsgemeinschaft Bad Schandau - Rathmannsdorf - Reinhardtsdorf-Schöna als sächsischen Teilnehmer benannt. Den Ausschlag - nach einem Interessenbekundungsverfahren - hatte die Breite der Aktivitäten in der Kommune und der Region gegeben, die dem Wettbewerbsmotto »Weiter denken« entsprechen.

Jury-Vorsitzender Peter Schawerda (Österreich) steht mit dem Rücken zum Gelände des Rathmannsdorfer Aussichtsturmes. Er gibt ein Interview dem MDR-Fernsehteam. Rückenansicht des 3 Personen-Fernsehteams mit Kamera und Tonaufnahmegerät mit Mikrofon.

MDR-Interview mit dem Jury-Vorsitzenden Peter Schawerda (Österreich) auf dem Rathmannsdorfer Aussichtsturm.

Foto: LfULG, Markus Thieme

Marginalspalte

Ansprechpartner Wettbewerbe (Grundsatzfragen)

Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft

Referat 32: Ländliche Entwicklung

Heiko Vogt

  • PostanschriftPostanschrift:
    Postfach 10 05 10
    01076 Dresden
  • BesucheradresseBesucheradresse:
    Wilhelm-Buck-Straße 2
    01097 Dresden
  • TelefonTelefon: (0351) 564-2241
  • TelefaxTelefax: (0351) 564-2249
  • E-MailE-Mail
  • Internetseitewww.smul.sachsen.de

Ansprechpartner (Durchführung)

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 23: Ländliche Entwicklung, Agrarmarketing

Markus Thieme

  • PostanschriftPostanschrift:
    Postfach 54 01 37
    01311 Dresden
  • BesucheradresseBesucheradresse:
    August-Böckstiegel-Str. 1
    01326 Dresden
  • TelefonTelefon: (0351) 2612-2307
  • TelefaxTelefax: (0351) 2612-2399
  • E-MailE-Mail
  • Internetseitewww.smul.sachsen.de/lfulg