1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Überbetriebliche Ausbildung in Königswartha

Die überbetriebliche Ausbildungsstätte Königswartha

Die praktische Ausbildung in den Betrieben und die Vermittlung theoretischer Kenntnisse an der Fischereischule wird durch die überbetriebliche Ausbildung für die Berufe Fischwirt/-in und Hauswirschafter/-in im Referat Fischerei des Fachbereiches Tierzucht, Fischerei und Grünland ergänzt.

Königswartha ist überbetriebliche Ausbildungsstätte für Lehrlinge des Berufes

    • Fischwirt/-in mit den Schwerpunkten

      • Fischhaltung und Fischzucht
      • Seen- und Flussfischerei
    • Hauswirtschafter/-in

Lehrgangsangebote:

Für Fischwirte

  • Netzarbeiten
  • Bearbeitung, Verarbeitung und Vermarktung der Betriebserzeugnisse

Für Hauswirtschafter/-in

  • Fischzubereitung

Fortbildung

Lehrgänge der Fort- und Weiterbildung ergänzen das Angebot:

  • Fachseminare
  • Lehrgänge (z. B.: Elektrofischereilehrgang, Ausbildung von Fischereiaufsehern, Weiterbildungsveranstaltungen für die Kursleiter der Lehrgänge zur Vorbereitung der staatlichen Fischereiprüfung)
  • Meistervorbereitungslehrgänge

für

  • Fischwirte
  • Meisteranwärter Fischwirt
  • Praktikanten, Fachschüler und Studenten
  • Fachberater und Mitarbeiter der Landwirtschaftsverwaltung und der berufsständischen Verbände

Geschichte & Entwicklung

Das Referat Fischerei ist mit Ausnahme des Universitätsstudiums zum Diplomfischwirt inzwischen mit sämtlichen Bereichen der Aus- und Fortbildung auf dem Gebiet der Berufs- und Freizeitfischerei befasst.

Auf Beschluss der Kultusminister der Länder vom 27.09.1991 ist die Fischereischule Königswartha für die Ausbildung sowie die Durchführung der Zwischen- bzw. Abschlussprüfung zum Fischwirt für die Länder Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zuständig. Im Beruf Fischwirt wird wahlweise in den Schwerpunkten Fischhaltung und Fischzucht bzw. Seen- und Flussfischerei ausgebildet. Die Ausbildungszeit beträgt drei Jahre und kann bei abgeschlossener Ausbildung in einem anderen Beruf und bei Abiturienten auf zwei Jahre verkürzt werden.

Marginalspalte

Bild: Überbetriebliche Ausbildung in Königswartha

Ansprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 76: Fischerei

Ines Matko

Berufliche Perspektiven in der Umwelt und Landwirtschaft