22.03.2018

Premiere für den ersten simul+Stammtisch

Staatsminister Schmidt begrüßt die Gäste
© SMUL/Kühling

Staatsminister Thomas Schmidt hat zum fachlichen Austausch geladen

Im Chinesischen Pavillon in Dresden blickte Staatsminister Thomas Schmidt am 22. März 2018 auf die Unternehmerreisen in den Iran, nach China, Brasilien und Chile zurück.

Mit dem Stammtisch möchte das SMUL das informelle Netzwerk aus sächsischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen stärken, das sich im Zuge der Auslandsreisen von Staatsminister Schmidt und verschiedener simul+Veranstaltungen gebildet hat.

Insgesamt 50 Teilnehmer waren gekommen, um einen Abend in lockerer Atmosphäre zu verbringen und sich über aktuelle Projekte auszutauschen. Der Erfahrungsaustausch zeigte den Fortschritt bei den Projekten und fand großen Anklang bei den Stammtischteilnehmern.

Begonnen wurde mit einer kurzen Rückschau auf die gemeinsam durchgeführten Auslandsreisen 2016 und 2017. Drei Unternehmer berichteten über ihre Erfahrungen in den Ländern China, Iran und Chile/Brasilien. Anschließend gab Staatsminister Schmidt einen Ausblick auf kommende Projekte im Jahr 2018.

Der Abend klang mit guten Gesprächen und angenehmer Atmosphäre im Pavillon aus. Viele Teilnehmer des „simul+Stammtisches“ verabschiedeten sich mit einem positiven Feedback und dem Wunsch nach einer Fortsetzung des neuen Formates.

zurück zum Seitenanfang