1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

agra- Landwirtschaftsausstellung vom 4. bis 7. Mai 2017 in Leipzig

In diesem Jahr zog die agra Landwirtschaftsausstellung wieder zahlreiche Aussteller und Besucher vom 4. bis 7. Mai 20 17auf das Neue Messegelände in Leipzig.
Nach Angaben des Veranstalters nutzen 50.450 Besucher die vier Messetage, um sich auch im forstlichen Bereich zu informieren.
Neue Impulse erhielt die agra 2017 durch neue Sonderschauen, z.B. die agra- Forstwelt sowie das agra- Zentrum für Innovation.

Sachsenforst präsentierte sich mit dem Forstbezirk Leipzig schwerpunktmäßig in den Bereichen Aus- und Fortbildung sowie der Umsetzung bodenschonender Holzerntetechnologien.

Die Ehrengäste am Messestand von Sachsenforst

Beim Eröffnungsrundgang der agra besuchten die Ehrengäste zusammen mit Herrn Staatsminister Thomas Schmidt, SMUL (zweiter von links), den Infotresen der Lehrausbildungsstätte Colditz des Forstbezirkes Leipzig.

(Foto: Nora Biewald, Sachsenforst)

Andreas Padberg (rechts) im Gespräch mit Staatsminister Thomas Schmidt (links)

Viel Aufmerksamkeit erhielten die Ergebnisse der Praxisversuche des Forstbezirkes  Leipzig zum Einsatz von verschiedenen Bändern auf Forstspezialmaschinen. Zur Optimierung des Bodenschutzes und dem Erhalt der forsttechnischen Befahrbarkeit des Feinerschließungssystems  ließen sich klare Praxisempfehlungen herausarbeiten, die im Forstbezirk Leipzig inzwischen standardmäßig angewendet werden.

Forstdirektor Andreas Padberg (rechts) erläutert die Unterschiede der eingesetzten Bandtypen Herrn Staatsminister Thomas Schmidt (SMUL, links neben dem Moderator).

(Foto: Frank Bauer, agra Veranstaltungs GmbH)

Von links nach rechts: Prof. Dr. Hubert Braun, Andreas Padberg, Lutz Fleck, Staatsminister Thomas Schmidt

Den agra Innovationpreis für Forstwirtschaft erhielt aus den Händen von Staatsminister Thomas Schmidt (SMUL), Landesforstpräsident Prof. Dr. Hubert Braun (Geschäftsführer Staatsbetrieb Sachsenforst) und Forstdirektor Andreas Padberg (Leiter des Forstbezirkes Leipzig) der Geschäftsführer vom Heidenauer Elektrotechnik-Unternehmen FAE Lutz Fleck für die Entwicklung einer umweltfreundlichen Stromversorgung für Forstleute auf Basis von Batterien in Kombination mit Brennstoffzellen. Als Preis gab es eine jeweils als Unikat gestaltete farbenfrohe Skulptur des Leipziger Künstlers Michael Fischer-Art.

(Foto: Frank Bauer, agra Veranstaltungs GmbH)

Gruppenbild der Ausgezeichneten

Mit strahlenden Gesichtern nahmen Christian Jonas, Alexander Nagel, Benedikt Pollner und Aron Weiss den Nachwuchs-Sonderpreis des agra-Innovationsbeirates entgegen. Zu der Skulptur von Fischer-Art gab es noch 1 000 € dazu, gestiftet von der Deutschen Kreditbank. Die vier jungen Leute sind Lehrlinge im zweiten Lehrjahr des Forstbezirk Leipzig, Lehrausbildungsstätte Colditz. Im Rahmen ihres zur Ausbildung gehörenden Naturschutzprojektes fanden sie eine komplexe Lösung, um der drohenden Verkrautung eines Waldbachs im Colditzer Forst und der Ansiedlung standortuntypischer, zum Teil invasiver Pflanzenarten auf einer angrenzenden Wiese entgegenzuwirken.

(Foto: Frank Bauer, agra Veranstaltungs GmbH)

Gruppenbild aller Innovationspreisträger

Gruppenbild aller Innovationspreisträger zusammen mit Staatsminister Thomas Schmidt, SMUL (vierter von links).

(Foto: Frank Bauer, agra Veranstaltungs GmbH)

Marginalspalte

Bild: Logo der agra

Videos auf Youtube

agra-Innovationspreis berufstätiger Nachwuchs 2017

Preisträger des »Sonderpreises für den innovativen berufsständischen Nachwuchs«, agra2017

agra-Innovationspreis Forstwirtschaft 2017

Preisträger des agra-Innovationspreises in der Kategorie »Forstwirtschaft« 2017