1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

16.06.2017: 25 Jahre Umweltmobil

5 800 Einsätze für Umweltbildung

Die mobile Umweltbildung in Sachsen wird 25 Jahre alt. Aus diesem Anlass hat Umweltminister Thomas Schmidt am 16. Juni 2017 in der Naturschutzstation Herrenhaide (Burgstädt, Landkreis Mittelsachsen) den Einsatz eines Umweltmobils begleitet und mit Schülern einer 11. Klasse eine naturschutzfachlich wertvolle Magerwiese untersucht.

Am 29. Mai 1992 wurde das erste sächsische Umweltmobil - ein Geschenk des Landes Baden-Württemberg - eingeweiht und durch die damaligen Minister für Umwelt bzw. Kultus, Arnold Vaatz und Stefanie Rehm, ihrer Bestimmung übergeben. Seither wurden 5 808 Einsätze mit rund 106 200 Teilnehmern absolviert.

Fotos: LaNU

 

v.l.n.r: Frau Süß, Naturschutzstation Herrenhaide; Frau Frigge, Schulleiterin Gymnasium Burgstädt; Dr. Matthias Nuss, Senckenberg Museum Dresden; Herr Heinisch, Naturschutzstation; Herr Naumann, Bürgermeister Burgstädt; Thomas Schmidt, Staatsminister für

v.l.n.r: Frau Süß, Naturschutzstation Herrenhaide; Frau Frigge, Schulleiterin Gymnasium Burgstädt; Dr. Matthias Nuss, Senckenberg Museum Dresden; Herr Heinisch, Naturschutzstation; Herr Naumann, Bürgermeister Burgstädt; Thomas Schmidt, Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft ; Dietmar Kammerschen; Stiftungsdirektor der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt; Frau Brenner, Frau Voigt (FÖJ), Frau Stahr, Frau Muelenz, Umweltmobilisten der Stiftung.

Bilder

Frau Muelenz und Frau Stahr von den Umweltmobilen der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt mit Schülern des Burgstädters Gymnasiums Klassenstufe 11.

Frau Muelenz und Frau Stahr von den Umweltmobilen der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt mit Schülern des Burgstädters Gymnasiums Klassenstufe 11.

Marginalspalte

Pressestelle

Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft

Pressesprecher: Frank Meyer