17.01.2020

stv. Landwirtschaftsminister Chinas in Sachsen zu Gast

Am 17. Januar 2020 begrüßte Frau Staatssekretärin Gisela Reetz den stv. Minister für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung Herrn Dr. ZHANG Taolin.

Herr Dr. ZHANG, der sich aus Anlass der Internationalen Grünen Woche in Deutschland aufhält, hatte den Wunsch geäußert, in Sachsen mit der Leitung eines landwirtschaftlichen Betriebs ins Gespräch zu kommen und den Betrieb möglichst zu besichtigen. Für China von zentraler Bedeutung ist das Thema Strukturwandel bzw. Agrarstruktur. Traditionelle landwirtschaftliche Betriebe sind in China sehr klein. Die Regierung bemüht sich, Betriebe aufzubauen, die in der Struktur denen in Sachsen ähneln. Für den Besuch stand Herr Hans Uwe Heilmann, Vorstand der Agrarprodukte Kitzen e.G. zur Verfügung. Herr Heilmann stellte seinen Betrieb vor. Das Unternehmen bewirtschaftet mit 71 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern 2.850 ha Fläche. Es werden 1.700 Rinder gehalten – darunter 800 Milchkühe. Die Milch wird zum Teil an einer „Milchtankstelle“ direkt an Verbraucherinnen und Verbraucher verkauft. Von Vorteil ist die Lage des Milchviehstalls in der Gemarkung der Stadt Leipzig. Außerdem werden ca. 3.000 Mastschweine gehalten. Ferner betreibt die Agrarprodukte Kitzen e.G. eine Biogasanlage, die neben Strom auch Wärme zur Beheizung der Schweineställe erzeugt. Ein wichtiger Akteur in der Kommunikation ist ferner die Firma IAK aus Leipzig. Das Unternehmen berät landwirtschaftliche Betriebe im In- und Ausland und leitet seit April 2018 im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft das in Peking ansässige Deutsch-Chinesische-Agrarzentrum.
zurück zum Seitenanfang