Hauptinhalt

Verwaltungsreform Sachsen

Im Rahmen der Verwaltungs- und Funktionalreform gibt es ab dem 1. August 2008 auch im Geschäftsbereich des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft strukturelle und organisatorische Veränderungen. Um den Übergang der Aufgaben und Zuständigkeiten so problemlos und transparent wie möglich zu gestalten, erhalten Sie hier detaillierte Informationen zur Umsetzung der Reformen.

Auswirkungen der Funktionalreform im Geschäftsbereich des SMUL

Zum 1. 8. 2008 werden nahezu alle Aufgaben der Sächsischen Landesanstalt für Landwirtschaft, des Landesamtes für Umwelt und Geologie, der Abteilung Landwirtschaft des Regierungspräsidiums Chemnitz und der Staatlichen Ämter für Landwirtschaft sowie die Koordinierung der Ländlichen Entwicklung im Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) zusammengeführt.

Dem LfULG ist nachgeordnet der

Die Landkreise und Kreisfreien Städte übernehmen Aufgabenteile

  • der ehemaligen Staatlichen Ämter für Landwirtschaft,
  • des Staatsbetriebs Sachsenforst,
  • aus dem Bereich der Umweltverwaltung,

und vollständig die Aufgaben

  • der ehemaligen Staatlichen Ämter für Ländliche Entwicklung.

Neue Landkreisstruktur - zuständige Landratsämter

Landkreis Nordsachsen Stadt Leipzig Landkreis Leipzig Landkreis Zwickau Vogtlandkreis Erzgebirgskreis Stadt Chemnitz Landkreis Mittelsachsen Landkreis Meißen Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Stadt Dresden Landkreis Bautzen Landkreis Görlitz
Kreisgebietsreform: Landkreisstruktur im Freistaat Sachsen ab 01.08.2008 (Quelle: Landesvermessungsamt Sachsen)
zurück zum Seitenanfang