Vielfalt auf dem Werksgelände

Umweltminister Schmidt besucht das BMW Werk in Leipzig

Sachsens Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft Thomas Schmidt besuchte am 13.06.2018 das BMW Werk in Leipzig. Im Zentrum seines Interesses stand die konsequente Umsetzung des Nachhaltigkeitsgedankens im Werk, nach dem alle Prozesse ausgerichtet sind. Seit 2013 laufen hier Elektrofahrzeuge vom Band. Der Nachhaltigkeits-Ansatz im Werk Leipzig geht jedoch weit über den eigentlichen Produktionsprozess hinaus, in dem der sparsame und effiziente Einsatz von Energie bei einer möglichst weitgehenden Nutzung regenerativer Energieträger als oberste Ziele gelten. Hier setzt dieser Standtort weltweit Maßstäbe, zum Beispiel mit der Eigenerzeugung von Windenergie durch vier Windkrafträder, mit der direkt angeschlossenen Batteriespeicherfarm zur Optimierung der Energienutzung im Werk oder mit neuesten ressourcenschonenden Technologien. In einem ganzheitlichen Einsatz werden somit nachhaltige Mobilitätskonzepte mit der Fahrzeugproduktion in Einklang gebracht.

zurück zum Seitenanfang