1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Eröffnung der Wanderschutzhütte "Am Sauhausdickig" am 29.01.2017 im Wermsdorfer Wald

Am Sonntag, den 29.Januar 2017 wurde im Rahmen der Winterwanderung mit dem Heimatverein Wermsdorf die Wanderschutzhütte  "Am Sauhausdickig" eröffnet.

Der Name "Am Sauhausdickig" beruht auf einer alten Revierortsbezeichnung im Wermsdorfer Wald (Stand 1834). Dieser historische Waldort umfasst im Revier Wermsdorf die Abteilungen 36 bis 37 und 70 bis 75. Die Wanderhütte steht an der sechs Wege-Kreuzung „Altes A“; Allee7; Schneise H in der Mitte dieses historischen Waldortes.

Fotos: Mandy Köppl, Sachsenforst

Eine Gruppe von Wanderern auf einer sonnenbeschienenen Schnee- Ebene

Motiviert startet die 60-köpfige Wandergruppe bei kaiserlichem Winterwetter von Wermsdorf aus in den Wermsdorfer Wald. Ziel ist die neue Wanderschutzhütte "Am Sauhausdickig".

Thilo Blamberg erläutert anderen Wandern den Ort.

Kurzer Halt am Häuschenteich mit Erläuterungen von Thilo Blamberg (Bildmitte; Wanderführer des Heimat- und Verschönerungsvereins Wermsdorf e.V.) sowie…

Eine gut gelaunte Wandergruppe im Schnee. Rechts im Bild die Herren Padberg und Böhme

… Forstbediensteten des Forstbezirkes Leipzig (v.l.n.r. Forstdirektor Andreas Padberg, Leiter des Forstbezirkes Leipzig und Forstoberinspektor Ralf Böhme, Revierleiter Forstrevier Wermsdorf)

Die Wandergruppe vor der Hütte

Forstdirektor Andreas Padberg (rechts) und Revierleiter Ralf Böhme (links) geben bei der Einweihung der Wanderschutzhütte "Am Sauhausdickig" Erläuterungen zu den Hintergründen und der historisch gewachsenen Namensgebung.

Gruppenbild vor der Hütte

Thilo Blamberg, Matthias Müller (Bürgermeister der Gemeinde Wermsdorf), Forstdirektor Herr Andreas Padberg und Revierleiter Herr Ralf Böhme gesellen sich zu den aufwendig geschnitzten Waschbären der frisch eingeweihten Wanderschutzhütte.

Der Bürgermeister bei seiner Ansprache vor der Hütte.

Der Bürgermeister der Gemeinde Wermsdorf, Matthias Müller, bedankt sich herzlich für die stets sehr gute Zusammenarbeit mit Sachsenforst sowie für die rege Beteiligung an der Einweihungsveranstaltung.

Die Gruppe bei einem Halt auf dem verschneiten Wanderweg.

Der Rückweg führte durch das Forstrevier Horstsee. Hier erläutert der zuständige Revierleiter, Forstoberinspektor Uwe Lange, zusammen mit Forstdirektor Andreas Padberg den interessierten Wanderfreunden die waldbaulichen Grundsätze des Forstbezirkes Leipzig im Wermsdorfer Wald.