Hauptinhalt

Aufgaben, Organisation

Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft im Gebäude der Staatskanzlei

Das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft ist neben der Hausleitung in 5 Abteilungen mit festgelegten Aufgabenbereichen gegliedert.

  • Büro des Staatsministers
    Leiter: Herr Arlt
    Persönlicher Referent des Staatsministers: Herr Zienert
  • Büro des Staatsekretärs
    Persönliche Referentin: Frau Wieland
  • Pressestelle
    Herr Meyer
  • Öffentlichkeitsarbeit
    Herr Hofer
  • Zentralstelle
    Herr Bettig
  • Innenrevision
    Herr Loth
  • Abteilung 1 - Verwaltung und Recht
    Herr Dr. Reusch
  • Abteilung 2 - Grundsatzfragen, EU-Förderung, Markt
    Frau Polak
  • Abteilung 3 - Land- und Forstwirtschaft, ländliche Entwicklung
    Herr Gellner
  • Abteilung 4 - Wasser, Boden, Wertstoffe
    Herr Kraus
  • Abteilung 5 - Naturschutz, Klima, Immissions- und Strahlenschutz
    Herr Dr. Schwarze
  • Grundsatzfragen der Agrar-, Forst-, Jagd- und Umweltpolitik, überregionale und internationale Angelegenheiten
  • Agrar-, Forst-, Jagd- und Umweltrecht, Umweltinformation, Umweltbildung, Waldpädagogik
  • angewandte Agrar-, Forst-, Jagd- und Umweltforschung
  • Gewässerbewirtschaftung, Gewässerschutz, oberirdische Gewässer, Grundwasser, Wasserversorgung, Abwasserbeseitigung, Wasserbau und Hochwasserschutz
  • Kreislauf- und Abfallwirtschaft, Bodenschutz, Altlasten
  • geowissenschaftliche und bodenkundliche Landesaufnahme einschließlich Risikoabschätzungen, Bodeninformationssysteme
  • Immissionsschutz, technischer Umweltschutz, Klimaschutz
  • Sicherheit in der Kerntechnik, Aufsicht nach dem Atomgesetz, Umweltradioaktivität, Strahlenschutzvorsorge und Strahlenschutz, soweit nicht ein anderes Ministerium zuständig ist
  • landwirtschaftliche und umweltpolitische Belange der Bio- und Gentechnologie; Gesetzesvollzug in der Bio- und Gentechnologie ausgenommen die Lebensmittelüberwachung
  • Gefahrstoffrecht (mit Ausnahme der Belange des Arbeitsschutzes), Anmeldung neuer und Prüfung alter Stoffe
  • Naturschutz und Landschaftspflege, Biotop- und Artenschutz
  • Landschaftsökologie und Landschaftsplanung, Landeskultur, Entwicklung des ländlichen Raumes, Dorfentwicklung, ländliche Neuordnung, landwirtschaftliche Meliorationen und Wegebau im ländlichen Raum
  • Agrarstruktur, Agrarförderung einschließlich Ausgleichsleistungen, Agrarstatistik, landwirtschaftlicher Grundstücks- und Landpachtverkehr, fachbezogene Angelegenheiten des Agrarsozialwesens
  • Verwaltungsbehörde Gemeinschaftsinitiative FIAF und LEADER+, Fondsverwaltung EAGFL-A, Programmverwaltung EAGFL-G
  • Zuständige Behörde im Bereich des Europäischen Garantiefonds für die Landwirtschaft (EGFL) und des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) gemäß VO (EG) Nr. 885/2006
  • Ernährungswirtschaft, -sicherstellung und -notfallvorsorge, Hauswirtschaft
  • Landwirtschaftliche und gärtnerische Erzeugung einschließlich umweltgerechter Landwirtschaft und Gartenbau, Freizeitgartenbau und nicht erwerbsmäßige Landbewirtschaftung, Fischerei, agrarproduktionsbezogener Ressourcenschutz, nachwachsende Rohstoffe, Weinbau
  • Vermarktung landwirtschaftlicher und gärtnerischer Erzeugnisse, Agrarmarktstruktur, Absatzförderung, amtliche Futtermittelüberwachung
  • Berufliche Aus-, Fort- und Weiterbildung im Bereich der Land-, Forst- und Hauswirtschaft gemäß Berufsbildungsgesetz, berufsbezogene Weiterbildung im ländlichen Raum, land- und hauswirtschaftliches Fachschulwesen
  • Forstwirtschaft, Waldökologie, Bewirtschaftung des Staatswaldes, Beratung, Betreuung und Förderung des Privat- und Körperschaftswaldes, Verwaltung des Staatswaldvermögens (in Abstimmung mit dem Staatsministerium der Finanzen), forstliche Rahmenplanung, Forstschutz, Forstaufsicht, Vermarktung forstlicher und jagdlicher Erzeugnisse, Jagdwesen;21.Fachaufsicht über die staatlichen Domänen und den staatlichen landwirtschaftlichen Streubesitz
  • Zahlstelle für den EAGFL, Abteilung Garantie und Ausrichtung, für LEADER+ und FIAF sowie für den Europäischen Garantiefonds für die Landwirtschaft (EGFL) und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER), Bescheinigungsbehörde für den Europäischen Fischereifonds (EFF)
  • Angelegenheiten vereinigungsbedingter Sonderaufgaben, soweit es den eigenen Geschäftsbereich betrifft.
zurück zum Seitenanfang